Home / Urteile / Kinderlärm ist nicht Mietmangel

Kinderlärm ist nicht Mietmangel

Bundesgerichtshof (BGH) hat nunmnehr in seiner Entscheidung vom 29.04.2015 – VIII ZR 197/14 festgestellt,
dass Kinderlärm aufgrund der Privilegierung des § 22 Absatz 1a Bundesimmisionsschutzgesetz (BImSchG)
kein Mietmangel darstellt.Zumal der Vermieter selbst die “Belästigungen” ohne eigene Abwehr- oder
Entschädigungsmöglichkeiten- mit Rücksicht auf das bei Kinderlärm bestehende Toleranztzgebot
des § 22 Abs.1aBImSchG als unwesentlich bzw. ortsüblich hinnehmen muss.

kindermangel

Schau auch

GEZ

Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen: Rundfunkbeitrag verfassungsgemäß

Mit Urteilen vom heutigen Tag hat der 2. Senat des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>